Ramsargebiet Lafnitztal

Geschichte



1996 wurde die Lafnitz vom österreichischen Naturschutzbund, gemeinsam mit anderen Naturschutzorganisationen zum Fluss des Jahres erklärt. Nicht das Alter des Namens, sondern das Vorhandensein noch vieler Elemente eines natürlichen Flusslaufes war Grund für diese Auszeichnung.
Die Lafnitz, als Fluss und Lebensader, prägt durch ihre Dynamik und ihre sich ständig ändernde Charakteristik nicht nur den Naturraum, sondern auch die Menschen die hier schon seit Jahrhunderten siedeln.


In einem Schenkungsbrief, datiert 2. Oktober 865, von König Ludwig an den Salzburger Erzbischof Adalwin wird die Lafnitz zum ersten mal urkundlich erwähnt.


Eine detaillierte chronologische Aufarbeitung von Dietmar Lautscham ist unter www.biolarge.at zu finden.


Lafnitztal Historik


Der Verein Lafnitztal Historik hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichte des Lafnitztales zu erforschen. Anlass für die Gründung des Vereins war das Auffinden einer römerzeitlichen Siedlung an der Lafnitz im Gemeindegebiet von Wörterberg im Jahr 2002, die Gründung selbst erfolgte 2004.

Seit diesem Zeitpunkt wurden regelmäßig Archäologische Grabungen und sonstige Veranstaltungen, die dem Vereinszweck dienen, durchgeführt.



lafnitztalhistorik
Weiter zur Vereinshomepage

Das Lafnitztal mit Google Maps

Website-interne Suche:



Infos zu den Gemeinden

© 2009 - Verein zur Förderung des Ramsargebietes Lafnitztal - E-Mail an den Webmaster - XHTML 1.0 - CSS